Energie- und Chakrenarbeit

Die Energie- und Chakrenarbeit trägt dazu bei, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und so den Heilungsprozess bei Erkrankungen zu beschleunigen. Das Energiefeld wird gereinigt und die Schwingung erhöht. Durch die Behandlung von bestimmten Zentren im Energiekörper des Menschen, den sogenannten Chakren wird eine Harmonisierung und Stimulierung der Energie und damit ein positiver Einfluss auf das gesamte Nerven- und Organsystem erreicht.

 

Die Chakren kann man sich wie Energiewirbel vorstellen, die die Aufgabe haben, Energie von außen aufzunehmen und dem Energiesystem des Menschen zur Verfügung zu stellen. Jedes Chakra versorgt hierbei einen bestimmten Bereich im menschlichen Körper. Durch verschiedene Umstände kann es jedoch vorkommen, dass der Energiefluss gestört oder blockiert ist. Dies kann zu einer Unterversorgung  einzelner Organe oder ganzer Organsysteme führen.

 

Ziel der Energie- und Chakrenarbeit ist es, den ungehinderten Energiefluss im menschlichen Körper wiederherzustellen, in dem auf sanfte Art und Weise Blockaden gelöst werden und der Energiehaushalt gestärkt und ausgeglichen wird.

 

Diese Methode zur Anregung der Selbstheilungskräfte gebe ich gerne an interessierte Menschen, die sich selbst und andere in ihrem Prozess der Selbstheilung, Weiterentwicklung und Bewusstseinserweiterung unterstützen wollen, in Kursen weiter.